Gasthof Prunner

Geschichte des Familienbetriebs

Unser Haus ist untrennbar mit der Geschichte der Stadt Gmünd verbunden.

Im 16. Jahrhundert unmittelbar neben dem „Unteren Stadttor“ errichtet, bildet dieses Gebäude seit dem Spätmittelalter den Abschluss des Hauptplatzes. Außer der Gaststube am Hauseck, verfügt jeder Raum im Erd- und Kellergeschoß über ein Tonnengewölbe 16./17. Jh. Die bemerkenswerte Fassade an den geböschten Fronten der Außenseite, sowie der dazupassende Stuck und die Kreuzgratgewölbe in den Arkadengängen im 1. Stockwerk stammen aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, zur selben Zeit wurde das Bauwerk auch um ein Geschoß zu seinem heutigen Aussehen erweitert. Der Dachstuhl wird nach dem letzten Stadtbrand 1792 komplett erneuert.

Seit 1801 befindet sich das Haus im Besitz der Brauer-Familie Prunner, und war einer der drei großen Brauereibetriebe in Gmünd. Der Hl. Florian am Hauseck erinnert noch daran, er ist auch der Schutzpatron der Bierbrauer. Der Verkauf des Bieres erfolgt mittels schwerer Pferdefuhrwerke, bis in die entlegensten Gasthäuser der Seitengräben des Liesertales. Nach dem 1. Weltkrieg wird die Gast- und Landwirtschaft fortgeführt.

1970 beginnt der Umbau des Hauses, um den Betrieb zeitgemäß führen zu können. Ab 1989 Ausbau des Dachbodens zu komfortablen Appartements, Sauna und Fremdenzimmer. Die Überdachung des Innenhofes und Freilegung der Arkaden im 1.Stockwerk erfolgt im Jahr 2006.

Heute wird der Traditions-Gasthof als Familienbetrieb geführt. Durch die vielfältige Landwirtschaft ist es uns möglich, unsere Gäste mit den besten Produkten der Region zu verwöhnen.


Gasthof Prunner
Hauptplatz 15
9853 Gmünd in Kärnten
Österreich
Tel: + 43 4732 2187
Fax: + 43 4732 3925
Email: